Über

Write and Wander …

… ist ein Blog, der inspirieren und Geschichten erzählen möchte. Ich nehme euch hier mit auf meine persönliche Reise – die durch die Welt und die zu mir selbst. Ihr findet hier einerseits Geschichten und Eindrücke von meinen Abenteuern und Reisen und andererseits Gedanken zu Themen, die mich in meinem Leben beschäftigen und die einfach mal raus müssen.

Ich selbst liebe es, mich von den Geschichten anderer Menschen inspirieren zu lassen, und sollte es da draußen irgendjemanden geben, den ich mit meinen Texten inspirieren, berühren oder zum Nachdenken anregen kann, würde mich das sehr glücklich machen.


Das Gesicht hinter den Worten

Ich bin Céline. Hauptberuflich Klimawissenschaftlerin in der Promotion. Freiheitsliebend und irgendwie immer auf der Suche. Mein Herz schlägt für Abenteuer, gute Geschichten, Natur und unsere Erde. 🌍


Wieso “Write and Wander”?

Reisen, Abenteuer, fremde Länder, wilde Natur – das alles hat schon immer einen unfassbar großen Reiz auf mich ausgeübt. 2015 habe ich mir mit meiner ersten längeren Solo-Reise einen kleinen Traum erfüllt. Fünf Monate lang bin ich mit dem Rucksack durch Neuseeland gereist und habe das Land auf eigene Faust erkundet. Seitdem schlägt mein Reiseherz lauter und ich durfte so einige weitere Orte auf unserem wunderschönen Planeten entdecken. Ganz wichtig: Beim Reisen geht es mir nicht um “höher, schneller, weiter” und nicht um das Abhaken von Destinationen und Sehenswürdigkeiten von irgendeiner Bucket List. Reisen bedeutet für mich Freiheit, einen Ausbruch aus dem Alltag und der Komfortzone, Lernen und Horizonterweiterung, Begegnungen, Offenheit und Toleranz, Verbundenheit mit Natur und Menschen, Rückbesinnung auf das Wesentliche, Sinnsuche. Manchmal sind ein bisschen Abstand und eine neue Umgebung dafür ganz hilfreich, aber natürlich kann das genauso gut auch vor der eigenen Haustür losgehen. Für mich ist in den letzten Jahren vor allem das (Fern-)Wandern eine Art des Reisens geworden, die ich sehr zu lieben gelernt habe, da sie all das miteinander verbindet.

Ich bin ein Mensch, der sich viele Gedanken macht – meistens zu viele. Was mir hilft, Ordnung in meinem Kopf zu schaffen, war und ist vor allem das Schreiben. Schon als Kind habe ich Bücher, Geschichten und Schreiben geliebt – meine Angabe in jedem Freundebuch unter Traumberuf: “Schriftstellerin”. Über die Zeit ist diese Leidenschaft ein wenig in Vergessenheit geraten, andere Interessen waren wichtiger. Aber in den letzten Jahren habe ich wieder vermehrt angefangen zu schreiben – Tagebuch, Notizen zu Gedankengängen, kleine Geschichten. Ich weiß nicht, ob ich besonders gut darin bin, aber es macht mir Spaß, hilft mir beim Nachdenken und Reflektieren und ich möchte dem Schreiben wieder mehr Platz in meinem Leben einräumen.

Meinen ersten Blog habe ich – hauptsächlich für Freunde und Familie – über meine Neuseeland-Reise geschrieben. Danach hat mich der Gedanke nie ganz losgelassen, meine Reisen und Gedanken irgendwie festhalten zu wollen. Also habe ich “Write and Wander” ins Leben gerufen – mein kleines, kreatives Ventil und Herzensprojekt. Ich freue mich über jedes Feedback oder liebe Wort, was ihr mir da lasst!